Markus, 43 Jahre

Bei mir wurde vor Jahren Diabetes II festgestellt. Der Diabetes soll laut Auskunft meines Arztes Schuld an meiner Impotenz sein. Ein wirksames und für mich verträgliches Potenzmittel zu finden, war nicht einfach. Viele verschiedene Medikamente habe ich ausprobiert, auch Viagra. Leider brachte mich das nicht voll zum gewünschten Erfolg, obwohl es schon gewirkt hat. Andere Potenzmittel haben nichts gebracht oder ich habe sie nicht vertragen.

Ich wollte schon fast aufgeben, als mir ein Bekannter mit dem gleichen Problem Cialis empfohlen hat. Bereits nach der ersten Einnahme verfügte ich auf einmal wieder über ein enormes Stehvermögen. Ich habe wundervolle Stunden mit meiner völlig überraschten Frau verbracht. Bis auf ein wenig Kopfschmerzen habe ich von Nebenwirkungen nichts bemerkt. Dazu hatte ich auch gar keine Zeit ! Mittlerweile benutze ich Cialis seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden. Meine Frau übrigens auch !

Jacob, 27 Jahre

Ich leide nicht unter einer Erektionsstörung. Dafür habe ich aber das Problem eines vorzeitigen Samenergusses. Ich habe keine Ahnung, woher das kommt. Meine Freundin sagte immer zu mir, ich sollte mich nicht immer so unter Druck setzen. Wahrscheinlich ist es bei mir die Psyche, vielleicht sogar Versagensängste.
Auf jeden Fall fand ich es sehr frustrierend, da ich viel zu schnell gekommen bin und danach meine Erektion futsch war.

Im Internet habe ich dann etwas über Cialis gelesen. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe mir das Mittel in einer Online-Apotheke bestellt. In eine Apotheke oder zum Arzt zu gehen, war mir zu peinlich. Auf jeden Fall hatte ich die Cialis Tabletten zwei Tage später in der Post. Am gleichen Abend habe ich das Mittel ausprobiert. Was soll ich sagen: Es wirkt ! Ich bin zwar immer noch etwas früh gekommen, konnte jedoch ohne Unterbrechung ca. 45 Minuten bis zum nächsten Samenerguss weitermachen. Mit Cialis führe ich endlich wieder ein erfülltes Sexleben.

Danny, 34 Jahre

An Erektionsstörungen zu leiden, ist kein Weltuntergang. Zwischenzeitlich gibt es auf dem Markt gute Potenzmittel wie Cialis und Viagra. Bei Cialis hat mir die “Wochenendwirkung” gefallen. Man(n) nimmt seine Tablette und kann ein sexuell ausgefülltes Wochenende verbringen. In der Tat setzte bei mir die Wirkung schnell nach der Einnahme ein. Meine Frau brauchte mich nur anzuschauen und ich bekam eine stramme Erektion. Ich hatte keine Dauererektion, das wäre bei 24 Stunden Wirkdauer auch ein wenig zu viel des Guten. Auf jeden Fall bekam ich bei der kleinsten sexuellen Stimulanz eine gute Erektion und hatte entsprechend guten Sex. Mittlerweile benutze ich Cialis seit mehreren Monaten mehr oder weniger regelmäßig. Aufgefallen ist mir, dass sich meine Potenz auch gesteigert hatte, obwohl ich keine Tablette eingenommen habe. Zu Nebenwirkungen kann ich nur berichten, dass ich nach der Einnahme von Cialis immer Muskelschmerzen und eine verstopfte Nase habe.

Harald, 68 Jahre

Ich bin seit über 40 Jahren glücklich mit meiner Frau verheiratet. In den letzten Jahren hat sich jedoch meine Potenz verschlechtert, worüber wir beide sehr traurig waren. Mein Arzt hat mir Cialis empfohlen und gleich eine Packung mitgegeben. Nach Einnahme der ersten Tablette merkte ich zunächst gar nichts. Am nächsten Tag startete ich den nächsten Versuch. Mit Erfolg ! Ich war nach langer Abstinenz wieder in der Lage, mit meiner Frau zu schlafen. Leider wird mir nach der Einnahme von Cialis vom Magen her immer etwas schlecht, aber ich finde, das ist deutlich das kleinere Übel.

Jan, 46 Jahre

Zunächst hatte ich nur Schwierigkeiten mit meinen Partnerinnen, weil ich ständig zu früh gekommen bin. In den letzten Monaten bin ich beruflich sehr eingebunden und habe viel Stress. Ich schätze, das ist auch ein Grund, warum ich zwischenzeitlich echte Probleme mit meiner Potenz bekommen habe. Zwischenzeitlich plagen mich auch Erektionsschwierigkeiten.

Zunächst habe ich pflanzliche Präparate ausprobiert, aus Angst vor Nebenwirkungen. Gut, Nebenwirkungen habe ich nicht erfahren – aber leider auch keine Wirkung. Da ich seit ein paar Wochen frisch verliebt bin, wollte ich mich nicht blamieren und bin zum Arzt gegangen. Der Arzt verschrieb mir Viagra. Die Tabletten haben auch etwas gebracht – nämlich zu viel. Plötzlich bin ich mit einer Dauererektion herumgelaufen – ohne Grund.

Das war mir zu peinlich und ich bin wieder zu meinem Arzt gegangen. Dieses Mal hat er mir Cialis empfohlen. Ich hatte zunächst Angst, wieder in solch eine unangenehme Situation zu kommen. Doch bei der Einnahme von Cialis war alles anders. Die Erektion setzte erst ein, als ich mit meiner Freundin zusammen war. Ich hielt “Stand” und hatte nicht das Problem des frühzeitigen Ergusses. Die Wirkung von Cialis hält lange an, schätzungsweise zwei Tage und dann auch nur wenn es gefordert wird. Ich bin sehr erleichtert, begeistert und empfehle Cialis gerne weiter.

, ,
Trackback

nur 1 Kommentar bis jetzt

  1. Robert W. @ 2010-12-08 12:01

    Ich möchte noch etwas zu dem Beitrag vom Markus sagen. Auch mich haben die Ärzte mit Diabetes 2 diagnostiziert und ich hatte solche Probleme mit dem Sex das ich fast aufgegeben hatte.

    Aber Cialis wirkt wirklich Wunder bei mir. Zu dem muss ich noch sagen, das ich jetzt gesunder esse und auch mehr Sport treibe und es ging mir nie besser. Ich weiß nicht ob ich jemals ohne Cialis funktionieren kann aber ich hab meine Hoffnung nicht aufgegeben.

    Robert

Kommentiere diesen Beiträg